#nurzusammengehts

Kantersieg gegen Dettelbach

FC Thulba – Dettelbach u. Ortsteile 5:1 (3:1)

Tore: 1:0 Lorenz Heim (11.), 1:1 Lukas Schimmer (27.), 2:1, 3:1 Marcus Hein (35., 43., beides Handelfmeter), 4:1 Markus Kaufmann (74.), 5:1 Julian Wüscher (81.).

Die Frankonen überstanden auch das sechste Saisonspiel ohne Niederlage. Entgegen den Erwartungen von Coach Victor Kleinhenz versteckten sich die vom Ex-06-Trainer Thomas Freund betreuten Gäste nicht, waren in der Offensive allerdings recht harmlos. Die Gastgeber gingen durch einen Kopfball von Lorenz Heim nach Ecke von Julian Wüscher früh in Führung, attackierten weiter und waren recht perplex, als sie den Ausgleich hinnehmen mussten. Nach einem weiten Schlag aus dem Gäste-Sechzehner heraus brachte Fabio Reuß die Kugel nicht unter Kontrolle, Lukas Schimmer ließ dann dem selten geprüften Keeper Daniel Neder keine Abwehrchance. Doch die Freude der Gäste währte nicht lange, denn nach Flanke von Sebastian Gah wurde „Handball“ gespielt, den fälligen Strafstoß verwandelte Marcus Hein sicher. Acht Minuten später dasselbe Spiel, nach Freistoßflanke von Gah ging wieder ein Verteidiger mit der Hand zum Ball, Hein zeigte sich wieder nervenstark. „Nach der Pause hatten wir eigentlich mit einem Aufbäumen des Gegners gegen die drohende Niederlage gerechnet“, so FC-Abteilungsleiter Matthias Wolf, „doch die Gegenwehr blieb weiter lau“. Die Heimelf dominierte weiter, ließ Ball und Gegner laufen und erhöhte auf 4:1: Nach einer Hereingabe von Fabian Düsterwald musste Markus Kaufmann nur noch den Fuß hinhalten. Für den Endstand sorgte Julian Wüscher, dessen verunglückte Flanke sich über den Goalie hinweg ins lange Eck senkte.

Thulba: Neder – Görlitz, Hänelt, Düsterwald, Reuß – S. Gah (84. Schulz), Kleinhenz, Hein (79. Diemer), Wüscher – Kaufmann, L. Heim (74. Döll).

Quelle: https://www.infranken.de/regional/bad-kissingen/sport/exklusiv/ein-wirklich-guter-tag-fuers-landkreis-quartett;art148019,3658828

FC Thulba II/DJK Frankenbrunn – SV Römershag 2:4 (2:2)

Tore: 1:0 Moritz Büchner (16.), 2:0 Florian Döll (19.), 2:1 Peter Lauskan (23.), 2:2 Fabian Peter (31., Handelfmeter), 2:3 Peter Lauskan (51.), 2:4 Konstantin Melser (68.)

Die zweite Mannschaft musste gegen den SV Römershag die erste Saisonniederlage hinnehmen. Es ging jedoch perfekt los für unsere SG, denn auf dem Sportgelände in Frankenbrunn führten die schwarz/gelben nach 20 Minuten mit 2:0. Das Polster hielt allerdings nicht lange. Peter Lauskan schloss nach einem langen Ball aus der eigene Hälfte kaltschnäuzig ins kurze Eck ab. Im Anschluss wurde der Gast immer stärker und stellte die Hausherren gerade bei Standardsituationen vor Herausforderungen. So führte auch ein Handspiel nach einer scharfen Ecke zum fälligen Strafstoß. Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Pause. Die SG konnte sich auch im zweiten Durchgang nichtmehr von dem Rückschlag erholen und  keine nennenswerte Torchance erarbeiten. Im Gegensatz zu den Gästen, die an der stets steigenden Leistung der ersten Hälfte anknüpften und schließlich mit 2:4 verdient als Sieger vom Platz gehen. Nächster Gegner für die SG Thulba II/DJK Frankenbrunn ist der FC Elfershausen am kommenden Samstag.

Leave a Reply