Wie jedes Jahr fand am Samstag, 18.12.2010 wieder die traditionelle große Weihnachtsfeier des FC Frankonia Thulba in der weihnachtlich geschmückten Thulbatalhalle statt. 1. Vorsitzender Walter Manger begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste und bedankte sich bei Allen für die Saison 2010. Nach einem anschließenden Weihnachtsgedicht wurde mit den Lied “Lasst uns froh und munter sein” der Nikolaus auf die Bühne geholt.

Die Mannschaften von Klein bis Groß wurden einzeln auf die Bühne gerufen. Nach ein paar kurze Sätze vom Nikolaus über die Mannschaft erhielt jeder Spieler-/innen, Trainer, Betreuer, etc. diverse Geschenke  (z.B. Taschen, Fleece-Shirts, T-Shirts, etc.) überreicht. Nach der Bescherung wurde der Nikolaus wieder musikalisch aus dem Saal begleitet.

Fortan führte 1. Vorsitzender Walter Manger durch das weitere Programm. Er bedankte sich bei allen Helfern, den Kollegen und Kolleginnen der Vorstandschaft, dem Ein- und Ausräumkommando. Ohne die Unterstützung wäre die Umsetzung der Feier nicht möglich gewesen. Bedankt wurde sich auch bei allen „stillen“ Helfern, die unter dem Jahr immer wieder durch kleinere Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, durch Trikotreinigung, durch Sportplatzpflege, etc. den Verein unterstützen.

Einen besonderen Dank richtete Walter Manger an die Sponsoren des FC Frankonia Thulba und bat alle Besucher die Sponsoren bei Ihren Einkäufen vorrangig zu berücksichtigen. Zum Dank wurden Blumen, Bilder und weitere Präsente überreicht.

Nach dem offiziellen Teil konnte nun auch mit dem Schinkenschätzen und der großen Tombola mit verschiedenen Preisen (z.B. Saeco-Dampfbügelstation, Digital-Kamera, Fräsmaschine, Krimmi-Dinner-Gutschein, Carrera Autorennbahn und viele weitere Sachpreisen) begonnen werden. Allen Gewinnern nochmalig herzlichen Glückwunsch.

Alles in Allem war dies wieder eine gelungene Veranstaltung. Herzlichen Dank für die großartige Unterstützung.

Wir wünschen Allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Ehrung Walter Manger für 15 Jahre Schiedsrichtertätigkeit
Am Samstag, 04.12.2010, wurde 1. Vorsitzender Walter Manger im Rahmen des Schiedsrichter-Familiennachmittages in Premich für 15 Jahre aktive Schiedsrichtertätigkeit von BSO Kröckel, SRO Heinz Götschel sowie stellv. SRO Peter Schmitt geehrt.

Walter Manger hat bisher 450 Spiele geleitet.

DFB-Sonderehrung für Elisabeth Weigand
Für Ihre langjährigen und vielfältigen Tätigkeiten an verantwortlicher Stelle beim FC Thulba erhielt Elisabeth Weigand erhielt am 19. November 2010 in Obererthal eine DFB-Sonderehrung. Frau Weigand wirkte 1974 maßgeblich bei der Neugründung einer Damengymnastikgruppe mit und hat auch gleich von Anfang an als verantwortliche Übungsleiterin und Abteilungsleiterin Führungsverantwortung für diese Abteilung übernommen. Seit dieser Zeit bis heute, also inzwischen 36 Jahre, treffen sich regelmäßig jeden Mittwoch ca. 25 - 30 Damen unter der Organisation und Anleitung durch Elisabeth Weigand zu den Gymnastikstunden. Einmal im Jahr organisiert sie einen mehrtägigen Ausflug für ihre Damen.

Elisabeth Weigand besucht regelmäßig - zweimal jährlich - die von der Frauenwartin des BLSV angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen, um für ihre Damen immer auf dem neuesten Stand der sportlichen Entwicklung zu sein.

Für die Faschingsveranstaltungen des „FC“ hat sie über viele Jahre hinweg immer wieder einen Faschingstanz mit ihren Damen einstudiert und aufgeführt.

Auch der Sport mit Seniorinnen liegt ihr am Herzen!
So organisiert sie seit 1986, also mittlerer Weile auch schon  24 Jahre eine weitere Gruppe, die aus Damen im Alter zwischen 60 - 85 Jahren besteht. Es nehmen regelmäßig zwischen 15 und 20 Damen an den Übungsstunden teil. Mit diesen Damen führt sie wöchentlich, jeweils Dienstags, eine altersgerechte Gymnastikstunde mit anschließender gemeinsamer Begegnung durch. Somit kommt auch die soziale Komponente bei den älteren Teilnehmerinnen nicht zu kurz.

Darüber hinaus steht und stand Elisabeth Weigand immer wieder dem „FC“ bei Veranstaltungen in der Halle oder im Sportheim als fleißige Helferin (Bedienung, Ausschank) zur Verfügung. Auch backt sie immer wieder Kuchen für die Heimspiele unserer Mannschaften.

U 19-Junioren BFV-Pokal Finale im Kreis Rhön TSV Aubstadt - FC Thulba 0:2 (0:1)
Im Finale des BFV-Pokals Kreis Rhön trafen der TSV Aubstadt und der FC Thulba in Wargolshausen aufeinander. Beide Mannschaften gingen vom Anpfiff weg hohes Tempo, so dass die Zuschauer ein gutes Finale sehen konnten. Die ersten beiden Chancen hatte der FC zu verzeichnen. Schnelle Angriffe über links wurden leider nicht konsequent zu Ende gespielt. Zwischen der 10. u. 30. Min. hatte der TSV seine stärkste Phase. Unsere Mannschaft konnte sich nur selten befreien. Dank einer guten Abwehr- und Torhüterleistung und dem notwendigen Glück konnte die 0 gehalten werden. Mit zunehmender Spielzeit kam die Sicherheit zurück, so dass der FC das Spiel offen gestalten konnte. Im zweiten Durchgang stand eine andere FC-Elf auf dem Platz. Die Zweikämpfe wurden nun gewonnen, aggressiv und selbstbewusst wurde nach vorne gespielt. In der 59. Min. gelang nach schönem Zuspiel von Chr. Happ M. Kaufmann der umjubelte Führungstreffer. Nun konnte sich der Gegner kaum noch befreien. Angriff auf Angriff rollte auf das TSV Tor. Der Lohn war das vorentscheidende 2 : 0 von J. Wüscher in der 78. Min.. Der TSV kam nur noch einmal gefährlich vor das FC-Tor, scheiterte aber am guten J. Mergenthal. In der Schlussphase kam J. Wüscher im TSV Strafraum zu Fall, den fälligen Strafstoß setzte der ansonsten gute M. Hölderle am Tor vorbei. Gratulation an unsere Mannschaft. Sie hat sich nach fünf guten Pokalspielen diesen Titel verdient.
Autor Robert Knüttel (Trainer U19)


BERICHT DER MAIN-POST

Aubstadt lässt alle Chancen aus
FUSSBALL (RD)

U 19-Junioren BFV-Pokal Finale im Kreis Rhön TSV Aubstadt - FC Thulba 0:2 (0:1)

„Es war kaum zu fassen, was wir für Chancen, vor allem in der ersten Halbzeit, ausgelassen haben“, seufzte Jochen Kreß, Trainer der U 19-Junioren des TSV Aubstadt, „wir hatten jede Menge davon, standen manchmal mutterseelenallein vor dem Tor und trafen den Kasten nicht. Nein, die waren keinesfalls besser als wir. Wir haben nur vergessen, das Tor zu schießen.“ Die, das sind die Jungs vom FC Thulba, die sich nach ihrem 2:0-Sieg in Wargolshausen als Sieger des BFV-Pokals auf Kreisebene feiern lassen durften.

Mit der Spielweise seiner Mannschaft an sich war Kreß durchaus zufrieden. Vor allem Kilian Kuhn und Maxi Endres taten sehr viel für den Angriff, stießen in die Räume und legten die Bälle nach innen. Doch ein Mal traf Dominik Wachenbrönner aus zwei Metern nicht ins Netz. Ein Mal war es Lukas Schlembach, dem aus drei Metern die Nerven versagten. Maxi Endres war drei Mal allein vor dem Torwart, schob ein Mal vorbei und zwei Mal übers Tor.

Mit dem ersten richtigen Angriff gingen die Gäste aus Thulba durch Markus Kaufmann in Führung. Jetzt machten die Aubstädter auf und sahen sich einigen gefährlichen Kontern ausgesetzt, die die Gäste sehr gut vortrugen.

Tore: 0:1 Markus Kaufmann (59.), 0:2 Julian Wüscher (78.). Bes. Vorkommnis: Marcel Hölderle (Thulba) verschießt Foulelfmeter (87.).
Quelle Main Post

1 Euro - Party des FC Frankonia Thulba
Erstmalig veranstaltete der FC Frankonia Thulba am Samstag (06.11.) in der Thulbatalhalle eine 1 Euro - Party unter dem Motto “Preise wie anno dazumal !!!”. Das umfangreiche Angebot an Getränken und Essen lockte viele Besucher nach Thulba. Alle Getränke mit Ausnahme von Cocktails gab es für 1 Euro, so konnte man einen schönen Abend für wenig Geld verbringen. Die musikalische Unterhaltung durch einen DJ umrahmte das Event.

Die Party war ein voller Erfolg ! Vielen Dank.

Wir danken den Organisatoren und den vielen Helfern, ohne die so eine Party nicht umzusetzen wäre.

Unser Dank geht auch an den Fotografen Bodo (http://bodo-partycam1.beepworld.de), der wieder sehr interessante Bilder des Events schoss und auf Partycam online (216 Bilder) gestellt hat.

Ferienprogramm des FC Frankonia Thulba
Mit einem „Spiel ohne Grenzen“ schenkte der Sportverein FC Thulba den Kindern einen erlebnisreichen und spannenden Nachmittag. Dazu hatten sich 27 Mädchen und Buben auf dem Sportgelände in Thulba eingefunden. Für die Ideen und den Stationenaufbauten sorgten Helmut Neder, Gerald Straub, sowie Steffen, Denis und Niklas Knopp. An insgesamt neun Bereichen konnten sich die gut aufgelegten Kinder austoben. Der Umgang mit dem Ball war gefragt beim Jonglieren. Aber auch beim Torwandschießen und Luftballfußball waren die Fertigkeiten der Kleinen gefragt. Besonders interessant war das sogenannte Ballschieben. Hier musste ein großer Gymnastikball mit dem Kopf über eine Strecke von 30 Metern gerollt werden. Balance und Schnelligkeit waren gefragt beim Sackhüpfen. Wer hat die ruhigste Hand? Das konnten die Kinder beim Kochlöffellauf  mit dem Tennisball und auch beim Wasserschöpfen beweisen.  Schließlich ging es noch beim Zielwerfen darum, das beste Auge zu beweisen und die Bälle sicher ins Ziel zu platzieren. Etwa 2 ½ Stunden dauerten die spannenden Wettkämpfe bis schließlich die Auswertung vorgenommen werden konnten. Über eigens angefertigte Urkunden durften sich anschließend die Buben und Mädchen freuen. Es wurden von den Prüfern 3 Gold-, 23 Silber- und 1 Bronze-Urkunden vergeben. Zum Schluss bekam jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin noch eine Bratwurst mit einem Getränk und als Belohnung dazu noch einen Schlüsselanhänger

Ü-40 Cup: Bayernfinale in Leonberg
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr richteten der Bayerische Fussballverband und die Deutsche Vermögensberatung am 17. Juli in  Leonberg (Landkreis Schwandorf bei Regensburg) erneut den Ü40-Cup für Alt-Herren-Fussballmannschaften aus.

Da unsere Alt-Herren bei ein Kreisturnier auf der eigenen Sportanlage als Sieger vom Platz gingen, trat man die Reise nach Leonberg an, hier  waren wir eine von 48 Mannschaften, die sich bei diversen  Kreisturnieren durch gesetzt hatten, insgesamt nahmen 400 Mannschaften  von Mai bis Juni an den Kreisturnieren teil.

Nach den Gruppenspielen, die wir als Gruppenerste abschlossen (3:1 gegen SG ESV Regensburg/Abbach, 0:0 gegen DJK SSV Dietersburg und 1:1 gegen TSV Allershausen (Titelverteidiger 2009)) konnte man in der Zwischenrunde noch den BSC Bayreuth mit 1:0 bezwingen, aber im Achtelfinale gegen den TV Geisenhausen das knapp mit 2:1 verloren ging war das Turnier beendet (hier verschoss man noch einen 8-Meter, beim Stand von 0:1). Hier setzte sich am Ende der RSV Walchsing, einem Ort mit rund 400 Einwohner bei Vilshofen in Niederbayern im Achtmeterschießen gegen den  Vorjahressieger TSV Allershausen durch.

Im Großen und Ganzen konnte man stolz sein unter den 16 Besten aus dem gesamten Freistaat Bayern zu gehören.
Sportfest 10. - 12. Juli 2010 in Thulba

Ü40-Cup der DVAG am 12.06.2010
Auf dem Foto befindet sich die erfolgreiche Mannschaft des FC Thulba und von links Peter Brunner, DVAG und der Senioren-Bezirksspielleiter Klaus-Peter Gerstner, sowie ganz rechts Jürgen Rösser, DVAG und der 3. von rechts Walter Manger, 1. Vorsitzender FC Thulba.

Turniersieger wurde die Mannschaft des FC Thulba, die sich mit 1:0 gegen den SV Ramsthal durchsetzte.
Das einzige Tor fiel 5 Minuten vor Ende nach Foulspiel an Gerald Leser durch einen sicher verwandelten Achtmeter von Lothar Hänelt.

Der FC Thulba hat sich nun für das Turnier am 17.07.2010 in Leonberg (Regensburg) qualifiziert.

Die Siegerehrung wurde von Senioren-Bezirkspielleiter Klaus Peter Gerstner zusammen mit dem Vertreter der Deutschen Vermögensberatung Jürgen Rösser durchgeführt.

Damenmannschaft erhält neuen Trikotsatz
Die Fa. Alexander Hüfner, Isolierungen hat die Damenmannschaft des FC Thulba mit einem neuen Trikotsatz ausgestattet. Der 1. Vorsitzende Walter Manger und der Trainer Wolfgang Wigand (hinten rechts) bedanken sich bei Anja und Alex Hüfner (hinten links) recht herzlich für die Unterstützung.

Ausflug der U17 Junioren und U17 Juniorinnen zum Bundesliga-Spiel
Am 7. März 2010 besuchten einige Spieler und Spielerinnen der U17-Mannschaften zusammen mit einigen Erwachsenen das Bundesliga-Liga-Spiel
des 1. FC Nürnberg gegen Bayer Leverkusen. Es war ein spannender Tag für jeden Einzelnen.

Hier ein paar Bilder dieses besonderen Events:
Faschingstanz am Montag, 15.02.2010


Faschingstanz am Samstag, 13.02.2010
Mit einem gelungenen Start ging es am Samstag, 13.02.2010, in die närrische Faschingszeit beim FC Frankonia Thulba. Für gute Unterhaltung und Stimmung in der gut besetzten Thulbatalhalle sorgte erstmalig die Partyband “OBACHT” (http://www.obacht-music.com). Hierfür herzlichen Dank. Für ein abwechslungsreiches Programm sorgten gleich drei Tanzgarten (1x Poppenroth “NoName” und 2x UKG Untererthal), die hierfür viel Beifall erhielten. Unser Dank geht auch an den Fotografen Bodo (http://bodo-partycam1.beepworld.de), der sehr interessante Bilder des Events schoss.

Weitere Bilder, des Fotografen “Bodo” finden Sie unter http://www.partycam.de
Sportabzeichenwettbewerb 2009
Im Rahmen einer Feierstunde konnten die zahlreichen Teilnehmer Urkunden und Abzeichen aus den
Wettbewerben im Jahr 2009 in Empfang nehmen. Links: Karola Manger die Sportabzeichenprüferin.
Rechts 2.Bürgermeister Manfred Manger, Sportabzeichen-Obmann  Wolfgang Illek und FC-Vorsitzender Walter Manger.
Es gratuliert die Vorstandschaft des FC Frankonia Thulba
Für den persönlichen Einsatz und das Engagement bedankt sich auch die Vorstandschaft des FC Frankonia Thulba
Weitere Bilder, des Fotografen “Bodo” finden Sie unter http://www.partycam.de

Die Vorstandschaft

Auch in diesem Jahr wurde in Thulba wieder ein Sportfest von Samstag bis Montag abgehalten. Bei extrem sommerlichen Temperaturen ging es auf dem Platz mächtig her. Die immer wieder abgehaltenen Trinkpausen sowie der Einsatz von kühlem Wasser machten das heiße Wetter erträglich. Es fand folgendes Rahmenprogramm statt:

Samstag, 10.07.2010
13:30 Uhr Spiel U13  TSV Münnerstadt - FC Thulba
15:00 Uhr Spiel U17  Mädchen FC Thulba - Damen FC Thulba
16:30 Uhr Spiel U17  Junioren FC Thulba - FC Hammelburg
18:00 Uhr Spiel          Schützenverein - Stämauerclub Amateure
19:00 Uhr Spiel          Stämauerclub Profis - Auswahl Hetzlos
ab 20:30 Uhr              Liveübertragung des WM-Spiels um Platz 3
Sonntag, 11.07.2010
ab 11:00 Uhr Turnier der U9 & U11 Mannschaften
13:30 Uhr Einlagespiel der U7 Nachwuchsmannschaft   FC Thulba - FC Fuchsstadt
16:00 Uhr Spiel          FC Fuchsstadt - BSC Lauter
ab 17:00 Uhr              “Sau am Spieß”
18:00 Uhr Spiel          FC Thulba - SV Obererthal
ab 20:30 Uhr              Liveübertragung des WM-Spiels um Platz 1
Alle Spieler und Spielerinnen erhielten einen kleinen Fußballpokal sowie jede Mannschaft eine Urkunde als Erinnerung.

Montag, 12.07.2010
ab 17:30 Uhr              Kesselfleischessen
18:00 Uhr Spiel          FC Thulba II - DJK Schlimpfhof
19:30 Uhr Spiel          TSV Oberthulba - SV Morlesau/Windheim

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften, die trotz der hohen Temperaturen zu uns gekommen sind und zum Erfolg des Sportfestes beigetragen haben.

Tag des Mädchenfußballs am 3. Juli 2010
Einen Tag des Mädchen gab es beim FC Frankonia Thulba. Die angehenden Fußballerinnen der teilnehmenden Schulen verstanden es bestens mit dem runden Leder umzugehen. Die Organisatoren vom FC Thulba zeigten sich, trotz einiger Ausfälle wegen der heißen Sommerwitterung und des Fußball-Weltmeisterschaftsspieles, recht zufrieden. Auch das Begleitprogramm kam gut an.

Steffen Knopp und Kerstin Emmert waren die Organisatoren der Mini-WM der Mädels. Sie freuten sich über die Teilnahme der benachbarten Schulen. Nach spannenden Spielen gab es am Ende folgenden Endstand. Sieger wurden die Mädchen der Volksschule Burkardroth. Auf Platz zwei schafften es die Mädchen der Staatlichen Realschule Bad Brückenau. Die Mannschaft der Jakob Kaiser Realschule und des Frobenius-Gymnasiums Hammelburg folgte auf Platz drei. Der vierte und letzte Platz ging an die Volksschule Oberthulba. Alle Mannschaften bekamen neben den Pokalen, T-Shirts und Schlüsselanhänger vom DFB und BFV. Bei der Auszeichnung lobte die Verbandsvertreterin Ruth Müller den Einsatz der Mädchen im Fußballsport. Dieser Tag des Mädchenfußballs soll das Interesse an diesem Sport noch stärker wecken.

Schirmherr der Veranstaltung war Bürgermeister Gotthard Schlereth. Er lobte ebenfalls die Arbeit der Sportorganisationen im Jugend- und Schülerbereich. Ein finanzieller Beitrag seinerseits soll die Arbeit des Vereins dabei unterstützen. Auch Landtagsabgeordneter Günther Felbinger war nach Thulba zum Tag des Mädchenfußballs gekommen. Er lobte ebenfalls in seinem Grußwort die hervorragende Arbeit der Sportvereine und Schulen für die Jugend. Ein solcher Tag bringt auch die Mädchen dem Fußballsport näher. Dazwischen gab es noch ein Show-Training mit U17-Jugendspielerinnen des FC Thulba durch die DFB-Stützpunkttrainer Thomas Hammer und Peter Rückel. Die Mädchen des Veranstalters FC Thulba durften sich noch über einen Satz Trikots vom DFB freuen.

Ein buntes Begleitprogramm sorgte auch im Umfeld für gute Unterhaltung. So wurde von der Hammelburger Gebietsverkehrswacht mit einem Reaktionsgerät und Rauschbrillen sowie Fahrradparcours gezeigt wie man sicher fahren kann. Die Firma Sport Hohmann in Hammelburg ließ mit einer Schuss-Geschwindigkeitsanlage die Schnelligkeit eines abgeschossenen Fußballs messen. Für die Kleinen war außerdem ein Hüpfburg aufgebaut und die Mädchen vom FC Thulba waren mit Begeisterung beim Kinderschminken. Wie man dem Bogen schießt zeigt der Schützenverein Thulba. Dabei konnten auch Mutige selbst das Bogenschießen ausprobieren. Mit einer interessanten Vorführung waren die Thulbaer Feuerwehrmänner gekommen. Mit ihren schweren Rettungsgeräten zeigten sie das Zerschneiden eines Pkw`s, wie es bei echten Rettungsaktionen vorkommen kann. Am Schluss dankte Vorsitzender Walter Manger allen Beteiligten, so auch den Sponsoren wie der Sparkasse Bad Kissingen und der Firma Hohmann in Hammelburg. Dank ging ebenfalls an das Organisationsteam Steffen Knopp und Kerstin Emmert vom örtlichen FC.

Um weitere Bilder in einem separaten Fenster noch größer anzuschauen, klicken Sie bitte hier
Ehrungen im Rahmen der Generalversammlung am Freitag, 26.03.2010
Im Rahmen der Generalversammlung des 1. FC Frankonia Thulba wurden am Freitag, 26.03.2010, durch 1. Vorsitzenden Walter Manger und 2. Vorsitzenden Helmut Neder Ehrungen anlässlich 25-, 40- und 50-jähriger Mitgliedschaft im Verein durchgeführt. Des Weiteren wurde Robert Knüttel (Hetzlos) für 15 Jahren Jugendarbeit mit der BLSV-Jugendleiternadel in Gold und mit dem Jugend-Verbandsehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Weiter erhielt Joachim Emmert (Thulba) für 8 Jahre Jugendarbeit im Verein das Jugend-Verbandsehrenzeichen in Silber. Die Verleihung der Jugendleiternadel und der Jugend-Verbandsehrenzeichen wurden durch Vertreter des BLSV Kreisjugendleiter Rudolf Weik und BFV Kreisehrenamtsbeauftragten Georg Stöth vorgenommen. Eine besondere Ehrung durch den DFB erhielt 2. Vorsitzender Helmut Neder für herausragende Dienste.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
Maria Muth (Thulba), Jürgen Huppmann (Thulba), Gerd Marschhäuser (Thulba), Jochen Meder (Thulba), Alexander Muth (Thulba), Ewald Muth (Thulba), Joachim Muth (Thulba), Günther Pfülb (Hetzlos), Hildegard Fenn (Thulba), Barbara Wigand (Thulba), Bernhard Fenn (Thulba), Marco Mergenthal (Thulba), Michael Manger (Thulba) und Holger Büchner (Thulba)

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
Otto Manger (Thulba), Alban Mehling (Thulba), Arthur Neder (Thulba), Helmut Neder (Thulba), Helmut Rüger (Thulba) und Josef Zink (Thulba)

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde geehrt:
Alois Salch (Hammelburg)
All unseren Geehrten nochmalig herzlichen Glückwunsch.

Die Vorstandschaft
Auch der Rosenmontag kam in Thulba bei Jung und Alt wieder gut an. Die “VAGABUNDEN” (http://www.dievagabunden.de) heizten den Besuchern mit stimmungsvoller Musik mächtig ein. Hierfür herzlichen Dank. Auch von diesem besonderen Event wurden wieder schöne Fotos ins Netz gestellt. Unser Dank hier an die Fotografin von 54Friends (http://www.54friends.de). Wir würden uns freuen, wenn wir euch alle nächstes Jahr wieder bei uns begrüßen dürften.
Weitere Bilder finden Sie unter http://www.54friends.de
Die  abgelegten 41 Sportabzeichen im vergangenen Jahr waren einige weniger wie in den Jahren zuvor, trotzdem sprach  der FC Vorsitzende Walter Manger von einem erfolgreichen Sportabzeichenjahr. Das größte Potential stellten wieder einmal die Jugendlichen von 8 bis 17 Jahren.  Ehrungen gab es auch vom Landkreis. Der FC Thulba hat in der Kategorie der Vereine über 500 Mitglieder nicht nur den 1.Platz erreicht, sondern wurde zusätzlich mit dem Wanderpokal ausgezeichnet.
Das Jahr 2009 war das 22. in der Geschichte der Sportabzeichenabnahme beim FC Thulba. Darüber freute sich Vorsitzender Walter Manger, der alle Teilnehmer zur Sportabzeichenehrung in die Thulbatalhalle gerufen hatte. Er nannte das zurückliegende Jahr gerade in zeitlicher Situation ein sehr schwieriges Jahr. Als Sportabzeichenprüferin stand Walter Manger dessen Ehefrau Karola zur Seite. Während Karola Manger vom Landkreis für ihre nunmehr 20-jährige Tätigkeit mit Urkunde und Pokal ausgezeichnet wurde, erhielten beide noch eine zusätzliche Ehrung. Für ihre Verdienste um den Sport erhielten sie noch einen weiteren wertvollen Pokal. Manger dankte auch dem Sportabzeichen-Obmann Wolfgang Illek für die immer wieder gewährte Unterstützung.
Lob von Seiten des FC Vorsitzenden Manger ging auch an Wolfgang Wigand. Er mit seinen Familienangehörigen haben sieben Sportabzeichen abgelegt und damit wesentlich zur erfolgreichen Bilanz beigetragen. Dank ging auch an das Hallenbad in Hammelburg, wo die Schwimmleistungen während des Jahres abgewickelt werden konnten. Das dortige Personal habe sich immer kooperativ gezeigt, so Manger. Unterstützung gewährt auch der Markt Oberthulba immer wieder. So sorgte der Bauhof für die Reinigung der 100 Meter-Bahn. Sie wird bei den einzelnen Wettbewerben immer wieder benötigt.
Dann ging Walter Manger auf die Leistungen der einzelnen Wettbewerbe ein. Sie seien wieder hervorragende gewesen. Das Jugendsportabzeichen wurde zwölf mal in Bronze, zehn mal in Silber und sechs mal in Gold errungen. Folgenden Sportlern und Sportlerinnen konnten die Bronzeabzeichen überreicht werden: Gina Bohn, Daniel Dunkel, Marcel Dunkel, Paula Höfler, Alexander Kwasny, Christopfer Kwasny, Moritz Lutz, Lorena Stöth, Jens Weigand, Niklas Weigand, Nils Weigand und Enrico Werner.  Jugend-Silber errangen: Nico Dunkel, Tom Dunkel, Felix Hagl, Selina Happ, Cleo Heinlein, Marie Kaiser, Andre Ohmert, Luisa Schneider, Jonas Straub und Kai-Leon Straub. Jugend-Gold erreichten: Franziska Klubertanz  (Gold 4); Sophie Dunkel und Madlen Ohmert (beide Gold 5); Matthias Happ und Sabrina Klubertanz (beide Gold 6) und Franziska Kolb (Gold 7). Bei den Erwachsenen konnten sich folgende Teilnehmer freuen: Anja Bohn, Harald Stöth und Christian Weber konnten das DOSB-Sportabzeichen in Bronze in Empfang nehmen. DOSB-Silber bekam Jessica Wigand und DOSB Gold: Tobias Wigand, Monika Wigand, Wolfgang Wigand, Walter Manger und Manfred Manger. Mager war die Teilnahme am Bayerischen Sportleistungsabzeichen, bedauerte Walter Manger. Das SLA-Gold errangen Tobias Wigand, Monika Wigand, Wolfgang Wigand und Walter Manger.
Sportabzeichen-Obmann Wolfgang Illek, war ebenfalls zur Ehrung nach Thulba gekommen. Er stellte die Leistungen des FC Thulba mit seinem Vorsitzenden Walter Manger und dessen Ehefrau Karola bei den Sportabzeichenabnahmen heraus. Sie hätten damit auch die Ehrung des Landkreises wirklich verdient. Er dankte auch Namens des Deutschen Sportabzeichenverbandes.
2.Bürgermeister Manfred Manger war nicht nur als Vertreter der Marktgemeinde Oberthulba gekommen, sondern er konnte auch selbst eine Auszeichnung in Empfang nehmen. Manger hatte sein Versprechen vom Vorjahr wahr gemacht und hat erstmals an einem Sportabzeichenwettbewerb in Thulba teilgenommen. Den Sport nannte er ein wichtige Tätigkeit in unserer Gesellschaft. Er diene nicht nur der Gesundheit sondern versprühe auch Glückshormone, was er selbst nach dem erfolgreichem Wettbewerb feststellen konnte. Dass diese Sportabzeichenaktionen stattfinden können, das ermöglichen die ehrenamtlichen Helfer. Ihnen dankte er ebenfalls Namens der Marktgemeinde.
... Die News 2010 ...
Große Weihnachtsfeier des FC Frankonia Thulba
 
1. FC 1924 Frankonia Thulba e.V.   ·   An der Ziegelhütte 4  ·   97723 Thulba
Nach oben
http://www.ghsonline.de